Axpo eröffnet Niederlassung in Griechenland

Axpo hat eine Niederlassung in Griechenland eröffnet. Geleitet wird die Zweigstelle in Athen von Vasileios Machias, dem neu ernannten Country Manager. Das Angebot für die lokalen Kunden und Partner umfasst eine Reihe von Dienstleistungen in den Bereichen Risikomanagement und Marktzugang.

Die griechische Niederlassung von Axpo wird über die gesamte Energieversorgungskette hinweg tätig sein. Dazu gehört etwa die Zusammenarbeit mit unabhängigen Erzeugern von Strom aus erneuerbaren Energien, um sie in den Bereichen Ausgleichsenergie und langfristige Preisgestaltung zu unterstützen. Ausserdem wird Axpo lokalen Energieversorgern in Griechenland bei der Liquiditätsversorgung zur Absicherung ihrer Marktrisiken zur Seite stehen und massgeschneiderte Versorgungsverträge mit gewerblichen und industriellen Grosskunden anbieten.

Domenico De Luca, Head of Trading & Sales bei Axpo, kommentiert: «Wir wissen, welchen Stellenwert lokale Marktkenntnis für unsere Kunden hat. Umso mehr freue ich mich, dass Vasileios Machias zu Axpo gestossen ist und die neu gegründete Niederlassung in Griechenland leiten wird. Seine langjährige Erfahrung auf den Energiemärkten wird uns in unserem Bestreben zugutekommen, eine breite Palette von Produkten und Lösungen für lokale Unternehmen und internationale Investoren anzubieten, die in Griechenland tätig werden möchten. Wir werden unsere Kunden bei der Umstellung auf eine CO2-arme Wirtschaft mit massgeschneiderten Dienstleistungen für ein effizientes Business- und Risikomanagement unterstützen.»

Vasileios Machias verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung im internationalen Energiehandel und war für zahlreiche grosse Energiehandelsunternehmen wie EDF und Gazprom tätig. Nach seinem Abschluss an der Athens University of Economics & Business und der London School of Economics startete er seine berufliche Laufbahn als Energiemarktanalyst im Beratungsunternehmen ICF International in London.

Über Axpo:

Axpo ist die grösste Schweizer Produzentin von erneuerbarer Energie und international führend im Energiehandel sowie in der Vermarktung von Solar- und Windkraft. 5000 Mitarbeitende verbinden Erfahrung und Expertise mit der Leidenschaft für Innovation. Axpo entwickelt für ihre Kunden in 40 Ländern in Europa, Nordamerika und Asien innovative Energielösungen auf Basis modernster Technologie.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Solarenergie 01.06.2021

AlpinSolar: Bau der grössten alpinen Solaranlage der Schweiz gestartet

Während der nächsten vier Monate bauen Axpo und IWB an der Muttsee-Staumauer die grösste alpine Solaranlage der Schweiz. Nach der Baufreigabe der Standortgemeinde Glarus Süd wurden gestern bereits erste Komponenten zur Staumauer transportiert. AlpinSolar wird pro Jahr 3,3 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren, die Hälfte davon im Winter. Denner wird den Strom während 20 Jahren im Rahmen eines Stromabnahmevertrages (Power Purchase Agreement) abnehmen.

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 03.06.2021

Axpo Iberia ermöglicht erste CO2-freie Fährüberfahrt Europas

Axpo Iberia und die spanische Fährlinienbetreiberin Baleària haben heute einen wichtigen Meilenstein für eine emissionsfreie Seeschifffahrt erreicht: Zum ersten Mal überhaupt in Europa hat eine Schnellfähre eine Testfahrt ausschliesslich mit Kraftstoff aus 100% erneuerbaren Quellen durchgeführt. Das mit Erdgas-Hybridmotoren ausgestattete Fährschiff «Eleanor Roosevelt», das zur Flotte von Baleària gehört, absolvierte die 133 Seemeilen lange Strecke zwischen Barcelona und Ciutadella (Menorca) mit von Axpo Iberia zertifiziertem erneuerbarem Biomethan.

Mehr erfahren

Solarenergie 07.06.2021

Axpo unterzeichnet mit Sparbanken Skåne Solarpark Schwedens erstes marktbasiertes Solar-PPA

Axpo leistet Pionierarbeit in Schweden: In Zusammenarbeit mit Svea Solar, einem der grössten schwedischen Solarentwickler, hat das Unternehmen zum ersten Mal überhaupt einen marktbasierten Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für einen Solarpark abgeschlossen. Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von zehn Jahren für den Sparbanken Skåne Solarpark zeigt, dass der kommerzielle Ausbau von Solaranlagen in Schweden möglich ist, und unterstreicht die führende Rolle von Axpo als Vermarkterin von erneuerbaren Energien.

Mehr erfahren